Meine Trommelwelt

Als ich den Schamanismus kennengelernt habe, merkte ich sehr schnell, dass die Trommel mich fest berührt. Um so mehr ich in meine innere Schamanin hineintauchte und mich mehr und mehr entfaltete, spürte ich wie die Schwingung der Trommel mich tief berührte.

Die schamanische Trommel ist ein Werkzeug, welches vielfältig verwendbar ist. Es unterstützt die Freilassung aller vier Grundemotionen: Wut, Angst, Trauer und Freude. Für diverse Rituale ist die Trommel eine gute Begleiterin. Sie verzaubert das Unterbewusstsein und hilft im Fluss zu bleiben, so dass man sich einfach hingeben kann und die Magie für sich selber spricht.

Beim Anrufen der Spirits, welche uns auch ganz toll unterstützen, ist sie ein Schlüssel und erhöht die Frequenz. So erreichen wir besser die Geistige Welt.

Bei einer Heilung ist die Trommel eine willkommene Begleiterin. Die freigesetzte Schwingung zusammen mit dem Chanten, kann helfen Geist, Seele und Körper zu reinigen. Wenn Sie in einem Trancezustand sind, und die Trommel erklingt, kann es sein, dass Sie eine Vision haben. 

Im Schamanismus gehören auch viel Liebe und Achtsamkeit dazu. Auch hier kann die Trommel behilflich sein. Sie kann vielseitig eingesetzt werden. Das Instrument selber ist sehr kraftvoll. Doch die Spielweise kann variieren und mit Zärtlichkeit gespielt werden,  die Töne werden anders erklingen.

Die Haut des Tieres mit der die Trommel bespannt wurde, kann bei einem Ritual auch eine Rolle spielen. Die Energie, welches das lebende Tier hatte, schwingt mit. Somit ist die Verbundenheit zur Tierwelt auch immer dabei und kann unterstützend sein.

Die Trommelwelt kann ganz gut durch die vier Elemente unterstützt werden, so wie durch das Räuchern oder andere kraftvolle Gegenstände wie Federn, Steine, Kräuter und noch viel mehr.

 

Ganz individuell werden bei mir die Rituale gestaltet. Lasst Euch verzaubern von der Magie, welche in der Luft liegt.